Absage der DM Vorderlader 2021

Das Präsidium des Deutschen Schützenbundes (DSB) hat dem Vorschlag des Bundesausschuss (BA) Sportschießen über die Absage der Deutschen Meisterschaften (DM) 2021 in den Vorderladerdisziplinen einstimmig zugestimmt. Somit sind die DM, die im Zeitraum 23.-25.07.2021 in Pforzheim stattfinden sollten, offiziell abgesagt!

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie waren massive Einschränkungen zu erwarten. Vom ausrichtenden Verein, der SGes Pforzheim 1450 e.V. und seitens der örtlichen Behörden war eine Absage dringend empfohlen worden. Bei einer möglichen Durchführung hätten max. 30% der Standkapazitäten genutzt werden können. Desweiteren wären die Gaststätte und der Parkplatz geschlossen worden. Hätte der DSB eine behördliche Genehmigung bekommen, wäre eine Teilnahme nur mit abgeschlossener Schutzimpfung bzw. nachweislichem negativem Covid-19-Test zugelassen worden.
Aus diesen Gründen hatte die Bundessportleitung des DSB in Absprache mit dem Bundesreferenten Vorderlader dem BA Sportschießen die Absage der DM vorgeschlagen. Die Mitglieder des BA Sportschießen haben sich diesem Vorschlag einstimmig angeschlossen.

Corona-News

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (Teil-Lockdown) wurden bis auf Weiteres verlängert, d. h. der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen bleibt unzulässig. Ebenso ist der Gastronomiebetrieb untersagt. Das bedeutet für unseren Verein, dass der Trainingsbetrieb weiterhin ausgesetzt ist und das Schützenhaus bis auf Weiteres geschlossen bleibt.

Sollten die Sieben-Tages-Inzidenzwerte den Trainingsbetrieb und den Betrieb der Gaststätte wieder erlauben, werden wir hier zeitnah informieren.

NRW UND RLP: SPORT-REGELUNGEN DER CORONA-VERORDNUNGEN (STAND: 29.03.2021). 

 

Ostereierschießen fällt aus

Unser traditionelles Ostereierschießen am Karfreitag muss leider, Corona bedingt, ausfallen.

Der Hardenberger SV wünscht trotzdem allen Mitgliedern mit Familien, Freunden und Gönnern ein frohes Osterfest,

s. Anlage.

Landesverbandsmeisterschaften 2021 abgesagt

GESAMTVORSTAND BESCHLIESST ABSAGE DER LANDESVERBANDSMEISTERSCHAFTEN (LVM 2021)

s. Link

Bezirksmeisterschaften 2021 abgesagt

Auf Grund der anhaltenden Covid 19-Pandemie wurden die kompletten Bezirksmeisterschaften 2021 im Bezirk 05 Berg. Land vom Bezirksvorsitzenden Klaus Bruch heute abgesagt, s. Anlage.

Weihnachtsgrüße des Vorstands

Mangels anderer Kontaktmöglichkeiten übermittelt Euch der Vorstand auf diesem Wege seine Weihnachts- und Neujahrsgrüße.

Renovierung der Toilettenanlagen 2020

Ein paar Fotos von den Renovierungsarbeiten der Toilettenanlagen findet Ihr in der Galerie.

Weihnachtsgrüße vom Königshof

Mangels anderer Kontaktmöglichkeiten übersendet Euch der Königshof auf diesem Wege seine Weihnachtsgrüße.

Corona-News

Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (Teil-Lockdown) wurden bis zum 10.01.2021 verlängert, d. h. der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen bleibt unzulässig. Ebenso ist der Gastronomiebetrieb untersagt. Das bedeutet für unseren Verein, dass der Trainingsbetrieb weiterhin ausgesetzt ist und das Schützenhaus zumindest bis 10.01.2021 geschlossen bleibt.

Daraus folgt leider auch, dass sämtliche, bis zu diesem Termin geplanten, Kreismeisterschaften durch den Kreis 051 Niederberg abgesagt wurden. Nach jetzigem Stand werden alle Schützen, die für die Kreismeisterschaften und die sich anschließenden Meisterschaften gemeldet wurden, mit ihrem Vereinsmeisterschaftsergebnis weitergemeldet. Wie es im Januar weitergeht, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Voraussichtlich werden die Bezirksmeisterschaften 2021 stattfinden können. Warten wir es ab.

Kreismeisterschaften 2021

Hier die ersten Ergebnisse der laufenden Kreismeisterschaften 2021 im Kreis Niederberg.

(Stand: 31.10.2020)

Schützenhaus geschlossen! Kein Trainingsbetrieb! – Kreismeisterschaften 2021

Schützenhaus geschlossen! Kein Trainingsbetrieb!

Auf Grund des Beschlusses von Bund und Ländern vom 28.10.2020 zur Bekämpfung des gestiegenen Infektionsgeschehens mit dem Coronavirus sind wir leider wieder gezwungen, das Schützenhaus als Gaststätte als auch für den Trainingsbetrieb ab dem 02.11.2020 voraussichtlich bis zum 30.11.2020 zu schließen. Wir werden die Situation natürlich weiterhin aufmerksam beobachten und die Mitglieder über Neuigkeiten sowohl hier als auch per E-Mail informieren.

Bitte beachtet auch, dass Sonntag, 01.11.2020 (Allerheiligen) ein stiller Feiertag ist und daher das Schützenhaus bereits ab diesem Tag geschlossen ist!

In der Hoffnung, dass wir uns alle bald wiedersehen und unserem Sport/Hobby wieder nachgehen können: BITTE BLEIBT GESUND!

 

Ferner gibt Kreissportwart Reinhold Martin bekannt:

„Liebe Sportfreunde,

wie Ihr alle sicherlich schon mit Enttäuschung oder Wut vernommen habt, wurde mit Beschluss von Bund und Ländern vom 28.10.2020 der Amateursportbetrieb in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ab dem 02.11.2020 bis zunächst 30.11.2020 zur Bekämpfung des gestiegenen Infektionsgeschehens mit dem Coronavirus verboten. Dies betrifft auch unsere Kreismeisterschaften, die am kommenden Wochenende starten sollten. Aus diesem Grund werden die in dem vorgenannten Zeitraum stattfindenden Kreismeisterschaften 2021 ersatzlos abgesagt. Dies betrifft die folgenden Disziplinen:

  • 12.11.2020    5.10 Armbrust 10m (keine Starter gemeldet!)

  • 14.11.2020    1.36 KK 100m Auflage He/Da II, Sen I + II

                             2.60  Standardpistole

  • 21.11.2020    1.35  KK 100m Freihand

                             1.36  KK 100m Auflage Sen III – V

                             7.40  Perkussionsrevolver

                             7.60  Steinschlosspistole

  • 28.11.2020    1.30  Zimmerstutzen

                             1.31  Zimmerstutzen Auflage

                             2.53  25m Pistole 9mm Luger

  • 29.11.2020    7.50  Perkussionspistole

Die für den 31.10.2020 angesetzten Disziplinen 50m Pistole und 50m Pistole Auflage werden wir noch durchführen mit der Hoffnung, nach dem 30.11.2020 mit der bisherigen Planung fortfahren zu können. Die für den 28.11.2020 geplanten Disziplinen Luftgewehr (Jugend) und Lichtpunktschießen wurden auf Grund der eingegangenen Meldungen vorab bereits auf den 01. bzw. 12.12.2020 verlegt.

Um die Chance auf eine Teilnahme an den weiteren Meisterschaften (Bezirk, Land, Deutsche – so sie denn stattfinden) zu erhalten, werden alle Schützen gemäß den mitgeteilten Weitermeldungswünschen mit ihrem Vorergebnis aus der Vereinsmeisterschaft an den Bezirk weitergemeldet. Damit Eure Schützen ggf. noch mal kontrollieren können, für wen eine Weitermeldung eingetragen ist, werden wir bis zum Sonntag eine entsprechende Liste auf der Homepage des Kreises 051 veröffentlichen. Bitte sammelt die Änderungswünsche Eurer Schützen und gebt diese bis zum 30.11.2020 an mich weiter.

Natürlich werden wir die Situation weiter beobachten und auf Änderungen entsprechend reagieren. Über die weiteren Maßnahmen werden wir Euch dann zeitnah informieren.

Bitte gebt in der kommenden Zeit alle Euer Bestes, dass sich die Situation wieder ändert und wir uns im Dezember zu den Kreismeisterschaften wiedersehen! Und vor allen Dingen: BLEIBT GESUND!“

 

Vereinsmeisterschaften 2021

Die Vereinsmeisterschaften 2021 sind schon wieder Geschichte. Hier die abschließenden Ergebnisse.

(Stand: 24.10.2020)

Großkaliber-Freundschaftswettkampf gegen Solingen-Mangenberg

Am 29.08.2020 fand wieder unser traditioneller Großkaliber-Freundschaftswettkampf gegen unsere Sportfreunde aus Solingen-Mangenberg bei uns statt. Der Mannschafts-Wanderpokal konnte erfolgreich verteidigt werden und verbleibt somit in Neviges.

Hier die Ergebnisse

Bilder vom Wettkampftag hier in der Galerie

 

 

 

 

23. Axel-Freitag-Pokalschießen

Auch in diesem Jahr hat Axel Freitag wieder Pokale für unsere Großkaliberschützen gestiftet, sodass  am 08.08.2020 

das 23. Axel-Freitag-Pokalschießen stattfinden konnte.

Hier die Ergebnisliste:

Vereinsmeisterschaften 2021

Unter dem Vorbehalt, dass es keinen erneuten Corona Lockdown gibt, können wir die Vereinsmeisterschaften 2021 planen:

Ab dem 21.07.2020 werden im Schützenhaus für alle Disziplinen entsprechende Anmeldelisten aushängen, in die Ihr Euch bitte eintragen wollt. Hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch Stand und Startzeit auszusuchen. Meldeschluss für  alle Disziplinen der 03.09.20. Danach können keine Startzeitwünsche mehr berücksichtigt werden.

 

 

Bitte um Beachtung:

Nach aktueller Mitteilung der Ohligser Schützengemeinschaft wird die Kleinkaliber-Anlage auf Grund einer Verzögerung der Umbaumaßnahmen im September noch nicht wieder geöffnet sein. Das bedeutet, dass die für den 5. und 19. September 2020 geplanten Vereinsmeisterschaften in allen KK 100m-Disziplinen in diesem Jahr nicht stattfinden können.

Hier der Terminplan

 

Anpassung der Regelungen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb ab dem 07.07.2020

Anpassung der Regelungen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb ab dem 07.07.2020

Auf Grund der Corona-Schutzverordnung vom 01.07.2020 passen auch wir unsere Regelungen an. Die genauen Einzelheiten entnehmt bitte der Euch übersandten E-Mail bzw. dem Aushang im Schützenhaus. U. a. können auf Stand 1 wieder alle Stände genutzt werden. Es wurden entsprechende Vorkehrungen zur Einhaltung des Abstandsgebots getroffen. Weiterhin wurden auch die Trainingszeiten auf Stand 2 umfangreich erweitert. Außerdem können wieder Gastschützen am Training teilnehmen und Neuschützen aufgenommen werden.

Der Vorstand appelliert nochmal eindringlich an alle Beteiligten, die aufgestellten Regeln, die wohl überlegt sind und in Zusammenarbeit mit den zuständigen städtischen Abteilungen erstellt werden, im Sinne unseres Sports und unserer Gesundheit einzuhalten!

 

Anpassung der Regelungen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb ab dem 02.06.2020

Anpassung der Regelungen zum eingeschränkten Trainingsbetrieb ab dem 02.06.2020

Nach Änderung der Corona-Schutzverordnung zum 30.05.2020 passen auch wir unsere Regelungen an. Die genauen Einzelheiten entnehmt bitte der Euch übersandten E-Mail bzw. dem Aushang im Schützenhaus. U. a. findet ab sofort wieder freitags in der geraden Woche das Training der BDS-Schützen statt. Weiterhin wurde das Trainingsangebot auf Stand 2 erweitert. Insbesondere weisen wir aber auf Folgendes hin:

Gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 7 der seit dem 30.05.2020 gültigen Fassung der CoronaSchVO besteht nunmehr beim Aufenthalt im Innenbereich des Schützenhauses – außer am Sitzplatz und während des Trainings auf dem Schießstand – eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

 

Besteht Maskenpflicht?

Liebe Mitglieder und Gäste des Schützenhauses,

auf Grund mehrerer Nachfragen zur Maskenpflicht, weisen wir noch einmal darauf hin, dass wir nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt Velbert in der Gaststätte und beim Schießtraining keine Mund-Nasen-Schutzpflicht haben.

 

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird immer empfohlen gemäß § 2 Abs. 2 Coronaschutzverordnung, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Laut Anlage zur Coronaschutzverordnung für Gastronomie unter Punkt 2, soll den Gästen der Sitzplatz zugewiesen werden. Das heißt, dass das Personal die Gäste zum Tisch begleitet. Auf dem Weg zum Tisch kann in den meisten Fällen der Mindestabstand nicht eingehalten werden.

Der Vorstand empfiehlt daher das Tragen einer Maske bis zum Tisch.

 

Es geht wieder los!

Es geht wieder los!

Nach den zuletzt bekanntgegebenen Lockerungen zur Corona-Pandemie können wir ab Dienstag, 12.05.2020 unter Beachtung der geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen wieder mit einem eingeschränkten Trainingsbetrieb beginnen. Wie diese Einschränkungen im Einzelnen aussehen, werden wir Euch in Kürze sowohl per E-Mail als auch durch Aushang im Schützenhaus mitteilen. Allerdings möchten wir jetzt schon darauf hinweisen, dass ein Training der BDS-Schützen weiterhin nicht möglich ist und auch das Jugendtraining für alle Jugendlichen unter 12 Jahren nicht stattfindet. Außerdem wird auch die Gaststätte unter Einhaltung der für die Gastronomie geltenden Regeln wieder öffnen. Ein Thekenbetrieb bzw. Aufenthalt an der Theke sind nicht gestattet. Da wir uns alle darüber freuen, unserem Sport wieder nachgehen zu können, bittet der Vorstand um Akzeptanz und Einhaltung der aufgestellten Regeln, die zunächst bis zum 30.05.2020 gelten.

Für alle Fragen rund um dieses Thema steht Euch unser stellv. Vorsitzender Karsten Schulz (Mobil 01578/6086366) zur Verfügung.

 

Schützenhaus bleibt vorerst geschlossen

Auf Grund behördlicher Vorgaben zur Begrenzung der Ausbreitung des Corona-Virus, bleibt das Schützenhaus weiterhin
bis zum 11.05.2020 geschlossen.

Ein Schießbetrieb findet nicht statt!

 

REGELUNGEN ZUR WIEDERAUFNAHME DES TRAININGSBETRIEBES

REGELUNGEN ZUR WIEDERAUFNAHME DES TRAININGSBETRIEBES IN SCHÜTZEN- UND BOGENSPORTVEREINEN

Stand 20.04.2020

 

Aufgrund der landesrechtlichen Änderungen der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) vom 16.04.2020 in Nordrhein-Westfalen und der Vierten Corona-Bekämpfungsverordnung (4. CoBeLVO) vom 17.04.2020 in Rheinland-Pfalz gibt es in den jeweiligen Landesteilen des Verbandsgebietes des Rheinischen Schützenbundes e.V. unterschiedliche Verbots- und Erlaubnistatbestände zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in Vereinen und für Bundeskader. Die unterschiedlichen Regelungen der beiden Bundesländer zeigen wir Ihnen anhand nachfolgender Fallbeispiele auf. Die Ergebnisse sind sowohl mit dem Landessportbund Rheinland-Pfalz wie auch mit dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen abgestimmt. Die Regelungen gelten jeweils ab dem 20.04.2020.

Frage: Welche Schießstände/Bogensportplätze dürfen ab dem 20.04.2020 für wie viele Personen geöffnet werden?

Rheinland-Pfalz:

Es dürfen nur offene Schießstände für bis zu 2 Personen bzw. Personen eines Haushalts für den Vereinsbetrieb geöffnet werden. Nur Bundeskader dürfen auf offenen Schießständen mit max. 5 Personen trainieren. Dies gilt für das Training von Bundeskadern (NK1, PK, OK). Geschlossene Schießstände, die als Landesstützpunkte anerkannt sind, können von RLP-Bundeskaderathleten (auch Para-Bundeskader) genutzt werden. Hier gilt die maximale Anzahl von 5 Personen. Der Bogensport darf ausschließlich im Freien ausgeübt werden. Die Anzahl der gleichzeitig trainierenden Vereinsmitglieder darf die Zahl von 2 Personen nicht überschreiten – für Bundeskader gilt die Anzahl von 5 Personen analog.

Nordrhein-Westfalen:

Untersagt sind jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen (§ 3 Abs. 3 CoronaSchVO NRW). Dies trifft auf alle Schießstände und Bogensportplätze zu – egal ob unter freiem Himmel oder in geschlossenen Räumen. Die NRW-Landesregierung beabsichtigt am 30.04.2020 die Regelungen hinsichtlich einer eventuellen Öffnung und Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in Sportvereinen zu überprüfen. Bei einer Neuregelung würden diese frühestens am 04.05.2020 in Kraft treten. Es bleibt also weiterhin abzuwarten.

 

Kein Schützenfest in 2020

Auf Grund der Coronavirus-Pandemie und zum gesundheitlichen Schutz aller Beteiligten haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, erstmals seit 1954, der Wiederaufnahme der Vereinstätigkeit nach dem Krieg, in diesem Jahr kein Schützenfest zu veranstalten. Wegen der nicht abzusehenden Entwicklungen wird das Fest auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Sämtliche Vorbereitungen für das Fest wurden eingestellt. Dies betrifft insbesondere auch die jährliche Erstellung des Festheftes. Mit ihren darin veröffentlichen Annoncen leisten die Inserenten jedes Jahr große Unterstützung für den Verein, die nun leider weg fällt. Für diese Unterstützung möchten wir uns bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken, verbunden mit der Hoffnung, auf die erneute Unterstützung im nächsten Jahr zählen zu können.

 

Schützenhaus bleibt geschlossen – Wiederladerlehrgang wird verschoben – Absagen

Die gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie in Deutschland verhängten Kontaktbeschränkungen sollen grundsätzlich bis mindestens 3. Mai verlängert werden. Darauf haben sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder am Mittwoch in Berlin verständigt.

 

Das heißt für uns:

Die Schießstände und die Gaststätte bleiben geschlossen. Kein Training möglich!

Der Wiederladerlehrgang wird verschoben. Ein neuer Termin wird anberaumt, sobald es die Rechtslage zulässt.

Abgesagt wurden das diesjährige Philipp-Krämer-Pokalschießen sowie das Schützenfest des SV Wildschütz Heiligenhaus.

 

Ostereierschießen fällt aus

Aus gegebenem Anlass müssen wir unser traditionelles Ostereierschießen am Karfreitag leider absagen,

s. Aushang.

Corona-Virus – Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums

Durch einen Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums werden praktisch alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land eingestellt, teilte die Staatskanzlei nach einer Kabinettssitzung mit. Am Montag müssen demnach Bars, Clubs, Diskotheken, Spielhallen, Theater, Kinos und Museen schließen. Das gilt auch für Prostitutionsbetriebe.

Die Regelung gilt vorerst bis 19. April.

Ab Dienstag greift die nächste Regelverschärfung. Dann werde auch der Betrieb von Fitness-Studios, Schwimm- und Spaßbädern sowie Saunen untersagt. Ebenso ab Dienstag sind den Angaben zufolge Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen nicht mehr gestattet.

Davon sind auch wir betroffen. Daher wird der Schießbetrieb vorerst bis zum 19.04.2020 eingestellt. Ein Training ist bis dahin nicht möglich.

Die Gaststätte bleibt ebenfalls bis zu diesem Datum geschlossen.

CORONA-Virus

Zur Beachtung:

Wegen der Corona-Epidemie müssen wir den Königsabend am kommenden Samstag, den 14.03.2020 leider absagen. Er wird nicht stattfinden.

Ebenfalls abgesagt sind die noch ausstehenden Bezirksmeisterschaften 2020, die kompletten Landesverbandsmeisterschaften und alle Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes.

Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.