Schützenfest

Das alljährliche Schützenfest zu Pfingsten stellt für unseren Verein den Höhepunkt des Jahres dar.

Unser Schützenfest bis im Jahr 2012:

Begonnen wurde das Schützenfest mit dem Pfänder- und Prinzenschießen unserer Jugend am Samstag eine Woche vor Pfingsten. Dabei wurden zunächst die Pfänder des in Handarbeit hergestellten Holzvogels in der Reihenfolge Krone, Zepter, Reichsapfel, rechter und linker Flügel mit dem Luftgewehr abgeschossen. Während einer kurzen Pause wurde die von dem noch amtierenden Prinzen/der noch amtierenden Prinzessin gestiftete Ehrenscheibe ausgeschossen. Danach ging es um das wichtigste Pfand: den Rumpf! Wer hier den Vogel von der Holzlatte holte, wurde neuer Prinz bzw. neue Prinzessin des Hardenberger Schützenvereins.

Weiter ging es am Pfingstsamstag: Am frühen Abend wurde der noch amtierende König durch seine uniformierten Schützenbrüder von seiner Residenz abgeholt und zum Schützenhaus begleitet. Dort fand dann ein bunter Abend mit Musik und Tanz statt.

Am Morgen des Pfingstsonntags wurde der König durch seine Schützenbrüder geweckt. Diese bekamen dann ein leckeres Frühstück serviert bevor sich alle ins Schützenhaus zum Pfänder- und Königsschießen begaben. Derweilen trafen sich die Schützenfrauen zum Frühstück bei der Königin. Das Pfänderschießen der Erwachsenen gestaltete sich ähnlich wie bei der Jugend; nur das hier mit dem Kleinkalibergewehr auf den 50 Meter entfernt stehenden Holzvogel geschossen wurde. Nach einer kurzen Mittagspause ging es an das Eingemachte: Der Königsvogel wurde ausgeschossen! Auch hier galt: Wer den Vogel von der Stange holte, wurde neuer König des Hardenberger Schützenvereins.

Im Anschluss an das Königsschießen begaben sich alle nach Hause, um sich für den Krönungsball am Abend vorzubereiten. Bevor aber mit dem Feiern begonnen wurde, trafen wir uns mit unseren befreundeten Vereinen und Musikkapellen am Schloss Hardenberg in Neviges. Von dort begann der Festumzug durch die Innenstadt von Neviges, auf dem sich das alte Königspaar von der Bevölkerung verabschiedete und das neue Königspaar sich vorstellte. Auf dem Weg zur Stadthalle von Neviges wurden wir immer wieder durch die Bevölkerung am Straßenrand und in den Fenstern liegend unterstützt.

Danach begann mit dem Einmarsch der alten und neuen Majestäten in die Stadthalle der glanzvolle Höhepunkt des Schützenfestes: der Krönungsball. An diesem Abend erfolgten neben den Ehrungen für die glücklichen Gewinner der Pfänder, Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder. Weiterhin genossen wir tolle, musikalische Darbietungen bevor es zum Höhepunkt kam: der Krönung! Sowohl bei der Prinzen- wie auch bei der Königskrönung bildeten die uniformierten Mitglieder den Hintergrund der Majestäten. Es war immer wieder ein ergreifender Moment für alle, wenn auf der Bühne der Vorhang aufging und man von der Bühne in den gefüllten Saal blicken oder vom Saal aus in die stolzen Gesichter der Mitglieder, die die Krönungszeremonie begleiteten.

Im Anschluss an die Krönung reihten sich Ehrengäste und Majestäten der anderen Vereine am Königsthron auf, um dem neuen König mit seiner Königin und seinem Königshof zu gratulieren sowie sich von den entkrönten Majestäten zu verabschieden.

Mit dem anschließenden Eröffnungstanz des neuen Königspaares begann der lockere Teil des Abends, bei dem bis in die frühen Morgenstunden zur Musik getanzt wurde.

Nachdem sich dann alle am Pfingstmontag etwas erholt hatten, trafen sich die Mitglieder am späten Nachmittag zum Kaffeetrinken im Schützenhaus. Hier schloss sich das Hahneköppen an. Dazu sei klargestellt, dass es sich bei dem Hahn um einen in Handarbeit hergestellten Stoffhahn handelt!!! Den galt es mit einem Degen vom Korb abzuschlagen. Der Sieger wurde dann zum Hahnekönig des Hardenberger Schützenvereins gekrönt.

 

Ab dem Jahr 2013 mussten wir durch die Schließung der Stadthalle unseren Ablauf des Schützenfestes ändern, wir mussten ein wenig zusammenrücken da wir in unserem Schützenhaus nicht so viel Platz wie in der Stadthalle haben.

Nach wie vor beginnt das Schützenfest mit dem Pfänder- und Prinzenschießen der Jugend allerdings seit 2013 wieder Pfingstsamstag. Der Ablauf ist geblieben, erst werden die Pfänder abgeschossen, dann kommt die Ehrenscheibe und dann der Höhepunkt: der Rumpf.

Im Anschluss an das Prinzenschießen begeben sich alle nach Hause, um sich für den großen Schützenumzug und dem anschließenden gemütlichen Abend mit Musik und Tanz vorzubereiten. Um 18:30 Uhr treffen wir uns mit unseren befreundeten Vereinen und Musikkapellen am Schloss Hardenberg in Neviges. Von dort beginnt der Festumzug durch die Innenstadt, auf dem sich das Königs- oder Kaiserpaar von der Bevölkerung verabschiedet. Einen kurzen Halt macht der Umzug an der Sparkasse, wo der amtierende König/ oder Kaiser in Begleitung unseres ersten Vorsitzenden und seiner Adjutanten die Parade abnimmt. Auf dem Weg zu unserem Schützenhaus werden wir weiterhin durch die Bevölkerung am Straßenrand und an den Fenstern unterstützt.

Am Morgen des Pfingstsonntags treffen sich unsere Schützenmänner im Schützenhaus zum Pfänder- und Königsschießen. Derweilen treffen sich die Schützenfrauen zum Frühstück bei der Königin/ oder Kaiserin. Das Pfänderschießen der Erwachsenen gestaltet sich ähnlich wie bei der Jugend; nur dass hier mit dem Kleinkalibergewehr auf den in 50 Meter entfernt stehenden Holzvogel geschossen wird. Nach einer kurzen Mittagspause geht es an das Eingemachte: Der Königsvogel wird ausgeschossen und so der neue König oder Kaiser des Hardenberger Schützenvereins ermittelt.

Nach dem der Vogel gefallen ist und die neuen Majestäten feststehen, geht es für eine kurze Pause nach Hause um sich für den glanzvolle Höhepunkt des Schützenfestes, den Krönungsball vorzubereiten. An diesem Abend erfolgen, neben den Ehrungen für die glücklichen Gewinner der Pfänder, Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder. Weiterhin genießen wir tolle, musikalische Darbietungen bevor der Höhepunkt kommt: die Krönung! Sowohl die Prinzen-/ oder Prinzessinnen- wie auch die Königs-/ oder Kaiserkrönung findet nun am Thron statt. Hierbei stellen sich die Adjutanten und Ehrendamen der neuen und alten Majestäten hinter diesen auf und geben die äußeren Zeichen der Majestätenwürde weiter. Es ist mit Sicherheit nicht mehr so ergreifend wie in der Stadthalle, aber wir geben der Krönung auch in unserem Schützenhaus einen würdigen Rahmen.

Im Anschluss an die Krönung reihen sich Ehrengäste und Majestäten der anderen Vereine am Königsthron auf, um den neuen Majestäten zu gratulieren sowie sich von den entkrönten Majestäten zu verabschieden.

Mit dem darauf folgenden Eröffnungstanz der neuen Majestäten beginnt der lockere Teil des Abends, bei dem bis in die frühen Morgenstunden zur Musik getanzt wird.

Der Pfingstmontag endet mit einem gemütlichen Kaffeetrinken und dem anschließenden Hahneköppen. Hierbei wird dann der Hahnekönig gekrönt.

Danach findet das Schützenfest, auf das wir jedes Jahr immer wieder stolz sind, mit einem gemütlichen Beisammensein seinen Abschluss. Wir freuen uns, Sie während dieser tollen Tage einmal bei uns begrüßen zu dürfen.

Termine

  1. Nikolausfeier

    Samstag, 07.12.2019-18:00 - 23:00
  2. Kreisligawettkampf LG aufgelegt

    Mittwoch, 11.12.2019-19:00 - 21:00
  3. KM 2020 Zentralfeuerpistole

    Donnerstag, 12.12.2019-18:00 - 21:00